Rettungssport

Die Mitglieder der DLRG Magdeburg wirken mit ihren sportlichen Erfolgen auch über die Stadt- und Landesgrenze hinaus.

Aus der humanitären Idee des Wasserrettungsdienstes, entwickelte sich der Rettungssport. Der Rettungssport (en: Lifesaving) ist eine nicht olympische Disziplin und wird in zwei Arten unterschieden:

  • Die Pool- oder Indoordisziplinen in Hallenbädern (Lifesaving) und
  • die Ocean Events in Freigewässern (Surf Lifesaving).

Der Rettungssport ist aber mehr als nur ein Sport. Das bedeutet auch, neben allem Spaß den diese Sportart zu bieten hat, auch ein Erprobungsfeld für den Ernstfall. 

Ansonsten gelten auch hier das olympische Motto "Schneller, Höher, Stärker" sowie deren Regeln mit den olympischen Gedanken "Das Wichtige sei nicht das Gewinnen, sondern die Teilnahme. Das Grundlegende im Leben sei nicht die Eroberung, sondern der Wettstreit. [Zitat von Pierre de Coubertin]". Auch in der moderneren Kurzform bekannt als "dabei sein ist alles".

Landes-Leistungsstützpunkt Rettungsschwimmen/Rettungssport

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde des Stadtsportbundes Magdeburg  e. V. wurde am 16. Februar 2017 die Urkunde zum LSB-Leistungsstützpunkt Rettungsschwimmen 2017/2018 übergeben. Die DLRG Magdeburg wurde bereits zum vierten Mal durch den Landessportbund Sachsen-Anhalt, nach 2007/2008, 2009/2010 und 2011/2012 sowie 2013/2014, zum Landesleistungsstützpunkt berufen.