09.09.2019 Montag  Junioren Rettungssportler beenden Freigewässer Saison mit Top Leistungen

Am Samstag, dem 07.09.2019 fand der 21. Alberssee Cup statt. Bei diesem Wettkampf treten die Top-Nachwuchsmannschaften im Rettungssport an, um zum Abschluss der Freigewässersaison noch einmal Ihre Kräfte zu messen.

In diesem Jahr war besonders in der Ak 13/14 männlich und weiblich das Starterfeld sehr stark besetzt. Ein Großteil der Leistungssportler, welche sich eine Woche zuvor beim Sichtungslehrgang des Bundesstützpunktes in Eckernförde getroffen hatten, gingen an den Start und lieferten sie sehr harte und enge Wettkämpfe.

Für die verschiedenen Altersklassen wurden je 3 Einzelstrecken angeboten, in denen die Sieger über Vorläufe und Finale ermittelt wurden. In der AK 12 weiblich sicherte sich Nele Hein im Board Race Platz 3 und im Run Swim Run den Sieg.

In der Ak 13/ 14 errang Bennet Zühlsdorff im Finale im Board Race Platz 5 und im Rescue Ski Platz 7. Nele Papendick belegte im Rescue Ski Platz 2 und im Beach Flags Platz 3. Ihre Teamkollegin Marlene Kopp verpasste mit Platz 4 im Board Race nur knapp das Treppchen.

In der Altersklasse 15/16 sicherten sich Charlize Riechmann jeweils Platz 2 im Board Race und im Rescue Ski. Antonia Heinrich belegte hingegen im Board Race Platz 3 und im Beach Flags Platz 2. Ole Martin rundete mit Platz 2 im Board Race und Platz 3 im Rescue Ski die Einzelleistung ab.

Neben den Einzelstrecken wurden auch 2 Staffeln für die AK 13/14 angeboten. Hier bildeten die Jungen des LLSt Magdeburg mit Sportlern aus Halberstadt die Staffel. In der Boardstaffel, in dem jeder die Strecke von 500 m mit dem Board absolvieren muss, errangen Nele Papendick, Marlene Kopp und Nele Hein souverän den Sieg. Bei den Jungen übergab Julian Mucha noch auf Platz 9 an seinen Teamkameraden aus HBS. Dieser konnte sich auf Platz 7 vorarbeiten, bevor Bennet Zühlsdorff die Staffel noch aufs Treppchen fuhr und den Platz 3 absicherte.

Bei der Nipper Staffel muss ein Sportler 500 m Board fahren, ein Sportler 300 m Schwimmen und der dritte Sportler 150 m ins Ziel sprinten. Bei den Mädchen übergab Nele Hein auf Platz 4 liegend die Staffel. Nele Papendick schwamm dann die Staffel auf Platz 2 und Marlene Kopp sichert diesen Platz bis zum Ziel ab.  Bei den Jungs sah es nach der ersten Sportler nicht ganz so gut aus. Die Staffel lag auf Platz 8. Durch einen beherzten Einsatz erschwamm Bennet Zühlsdorff Platz 2 und konnte nur knapp hinter der Siegermannschaft aus Bad Wünnenberg auf Julian Mucha übergeben, welcher dann auch als Zweiter die Ziellinie überquerte.

Zum Abschluss des Wettkampfes unterstützten die Junioren die Teams der offenen Altersklasse in der Olympicstaffel. Hier sicherten sich die Damen Platz 2 und die Herren Platz 4 und rundeten den Abschluss der Freigewässersaison ab.

Kategorie(n)
Wettkampfsport

Von: Webmaster

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Webmaster:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden